top of page

Die zertanzten Schuhe

Grimms Märchen als modernes Jugendtheaterstück basierend auf Marlene Skalas gleichnamigen Stück
präsentiert vom Jugenclub Xperience Room der Laienspielgruppe Leeheim

Sonntag, 23. Juni 2024

... "da taten sie ihre schönen Kleider aus, brachten sie weg, stellten die zertanzten Schuhe unter das Bett und legten sich nieder" ...

Elf Prinzessinnen durchtanzen die Nächte und ihr verzweifelter Vater kann sich nicht erklären, wo und mit wem. Er findet nur jeden Morgen ihre zertanzten Schuhe. Also gibt er bekannt, dass derjenige, der das Geheimnis lüftet, sich eine Tochter zur Frau nehmen darf. Scheitert er, muss er sterben – soweit die Gebrüder Grimm. 

Die auf Marlene Skala basierende Fassung des Spielclubs Xperience Room ist etwas anders, moderner und schafft den Sprung in das heutige Leben junger Menschen. 

Aus den Prinzessinnen werden neun rebellische Teenager, die sich in eine Traumwelt flüchten. Die Schwestern konkurrieren um die Aufmerksamkeit des Vaters und jagen äußerlicher Perfektion und dem Klischee „glücklich verliebt“ nach, statt sie selbst zu sein. Nur für diese Idealvorstellungen wollen sie leben. Jede Nacht tauchen sie in ihre Traumwelt ab und tanzen mit ihren imaginären Märchenprinz*essinnen. Das Ergebnis: durchgetanzte Schuhe. Und wieder eine Bestellung im Internet.

LSG_XR_Schuhe_2024_Plakat.jpg.jpg
Altersempfehlung ab 10 Jahren
IMG_0006.png

Tagsüber verbringen sie ihre Zeit auf Instagram oder vor dem Spiegel. Das wirkliche Leben geht mehr und mehr an ihnen vorbei. Der Spiegel führt mit seinen witzigen und schonungslosen Kommentaren über die sich in ihm spiegelnden Mädchen als Erzähler durchs Stück und flüchtet sich in Reime. Der Ärmste hat schon Vieles gesehen und sehnt sich nach den „guten alten Zeiten“ zurück, nach den wirklich schönen und vornehmen Prinzessinnen, wie dem Schneewittchen. 

Alles sehr zum Leidwesen des alleinerziehenden Königs, dem die Investitionen in neue Klamotten, Schuhe und Accessoires über den Kopf wachsen. Wofür seine Töchter das alles brauchen, findet er in seiner Überforderung aber auch nicht heraus. Jeden Morgen findet er neun Mädchen, die hundemüde behaupten, geschlafen zu haben. 

Auch seine ehrgeizige Beraterin sorgt sich um das Ansehen und den Fortbestand der Monarchie und drängt den König dazu, die rebellischen Teenager unter Kontrolle zu kriegen und sie so schnell wie möglich in andere Königshäuser zu verheiraten.

Einzig Prinzessin Alex, die am liebsten mit dem königlichen Gärtner Fußball spielt, gelingt es, sich in einen realen Menschen zu verlieben. Doch ausgerechnet er soll als Detektiv wider Willen dem nächtlichen Spuk ein Ende bereiten. Als Preis winken ihm die Krone und eine Prinzessin nach Wahl.

ER hat die Wahl? Die Maßnahmen von König und Beratern bringen das Fass zum Überlaufen. Und zum ersten Mal halten die Schwestern zusammen und schwören sich, sich weder einsperren noch verheiraten zu lassen. Wir gehen tanzen! Jetzt erst recht!

Wie soll es nur weitergehen?

Die Produktion wird von der Sparkassen-Stiftung Groß-Gerau unterstützt. Dank einer großzügigen Spende konnten wir einige Kostüme und Requisiten anschaffen. Eine Unterstützung über die wir uns sehr gefreut haben. Wir sagen herzlichen Dank an die Sparkassen-Stiftung – insbesondere an Frau Anette Neumann, Stiftungsmanagerin, sowie Herrn Benjamin Koszela, Marktdirektor für Riedstadt, für seinen Besuch bei uns in Leeheim!

XP_2023_Ensemble_Figuren.jpg

Sonntag, 23. Juni 2024


Heinrich-Bonn-Halle Leeheim
An der Sporthalle 3, 64560 Riedstadt

Einlass: 17:15 Uhr (freie Platzwahl)

Beginn: 18:00 Uhr

Vorverkauf: 10 €
Ab dem 13. Mai 2024 in der Calpam Tankstelle Leeheim

Geinsheimer Str. 2, 64560 Riedstadt

Abendkasse: 12 €
öffnet um 17:15 Uhr, nur Restkarten

Besetzung

Emma Teplitz

Emma Teplitz
Spiegel

Alicia_2.jpg

Alicia Best
Magdalena, die älteste Prinzessin

Eleni_2.jpg

Eleni Jünger
Mia, Zwillingsprinzessin

Silas Melchior

Silas Melchior
Gärtner

Travis_2.jpg

Travis Guthe
König

Kathleen_2.jpg

Kathleen Corte
Beraterin

JohannaR_2.jpg

Johanna Rückert
Josefine, die kluge Prinzessin

Vivian_2.jpg
Diana_2.jpg

Vivian Guthe
Tess, die witzige Prinzessin

Diana Muzyka
Elisabeth, die verträumte Prinzessin

Charlotte_2.jpg

Charlotte Feldkord
Lia, Zwillingsprinzessin

Polina_2.jpg

Polina Semyvolos
Paulina, die biestige Prinzessin

Fine_2.jpg

Fine Kessler
Mila, die jüngste Prinzessin

Ann-Katrin_2.jpg
Melanie.jpg
JohannaV.jpg

Ann-Katrin Roth
Alex, die sportliche Prinzessin

Melanie Kind
Leitung & Regie

Johanna Veith
Souffleuse

Ellen.jpg

Ellen Wiesenäcker
Betreuung

Werner Wiesenäcker, Ellen Wiesenäcker, Melanie Kind
Bühne

Melanie Kind, Hanne Lessenich, Ellen Wiesenäcker 

Kostüme

Melanie Kind, Ellen Wiesenäcker 
Requisite

Andrea Radloff, Inge Hofmann, Johanna Veith 
Maske

Daniel Tanner
Plakat

Melanie Kind, Michael Kind
Presse

Patrick Fiederer, Melanie Kind

Programmheft

Ensemble_1_edited.jpg

Programmheft

Bilder

bottom of page